MyDJX Photobooths Book Archive

Arts Film Photography In German

Fritz Langs „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“: Eine by Anna Zafiris

By Anna Zafiris

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, observe: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Das Bild des Kriminellen 1850-1950, Sprache: Deutsch, summary: In der folgenden Ausarbeitung des Referats über Fritz Langs movie „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ geht es zunächst um die Motivation des Regisseurs Lang, diesen movie überhaupt zu drehen. Ich werde versuchen, einen kleinen Einblick in die Gründe zu vermitteln, warum „M“ in einer Umfrage von 1995 als der wichtigste deutsche movie aller Zeiten genannt wurde.
Da der movie besonders durch Langs Verwendung des lots als so bedeutend angesehen wird, werde ich auf diesen Punkt ebenfalls näher eingehen.
Der movie zeigt sich als Spiegel seiner Zeit, wenn guy die dokumentarischen Elemente mit dem zeitlichen und politischen Hintergrund, in dem der movie entstanden ist, vergleicht. An welchen Stellen im movie sich dies besonders zeigt, werde ich erläutern.
Die Bedeutung von „M“ setzt sich zusammen aus vielen verschiedenen
Aspekten, wie z.B. den Bildern, den Geräuschen bzw. dem Ton und letztlich sicher Peter Lorres Darstellung. Am Beispiel von drei verschiedenen Szenen werde ich zeigen, wie diese Aspekte zusammen den movie über den Kindermörder Beckert formen.
Grundlegende Informationen über den movie bot mir Tom Gunnings „The movies of Fritz Lang: Allegories of imaginative and prescient and Modernity“. In diesem Buch geht er besonders auf die einzelnen Szenen des motion pictures unter Zugrundelegung verschiedener Aspekte ein. Auch Anton Kaes’ „M“ bot mir umfassende Hintergrundinformationen zum movie. In Lotte H. Eisners „Fritz Lang“ geht es u. A. speziell um die paintings und Weise, wie Lang an die Planung und die Umsetzung des motion pictures herangegangen ist.

Show description

Read or Download Fritz Langs „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“: Eine Analyse (German Edition) PDF

Best arts, film & photography in german books

Skandalfilme: Cineastische Aufreger gestern und heute (German Edition)

"Der schweinischste movie aller Zeiten" titelte die Bild-Zeitung zum Deutschlandstart von uncomplicated intuition am 21. Mai 1992. Heute ist die Aufregung kaum nachzuvollziehen. Die Filmgeschichte kennt viele Filme, die nach ihrem Erscheinen Wut, Abscheu oder Empörung hervorriefen und in ihrer Zeit zum Skandal wurden.

Fernsehen im geteilten Deutschland (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, word: keine, Universität Lüneburg (Sprache und Kommunikation), 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Nach dem Zweiten Weltkrieg standen sich mit der westlichen Besatzungszone bzw. der BRD und der Sowjet-Besatzungszone bzw.

Schnittstellen: Serienmord im Film (Marburger Schriften zur Medienforschung 16) (German Edition)

Der Autor Stefan Höltgen untersucht die Einfluss- und Rückflussmechanismen zwischen dem Serienmörderfilm und der Kriminalistik, Kunstgeschichte, Zensurgeschichte, Medienwirkungsdebatten und anderer gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Diskurse. Hierzu wird zunächst die Frage nach dem konstruktivistischen Charakter des motion pictures gestellt - wie dieser das Weltwissen seiner Zuschauer formatiert.

Indische Frauen zwischen Patriarchat und individuellem Begehren. Die arrangierte Ehe am Beispiel "Dilwale Dulhania Le Jayenge" (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,7, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, summary: Stabilisierung der hierarchischen Kastenstruktur, Kontrolle der weiblichen Sexualität zur Erhaltung der Familienehre, Wahrung und Erweiterung des finanziellen prestige und des sozialen Standes – es gibt viele Gründe für die establishment der traditionell arrangierten Ehe in Indien.

Additional info for Fritz Langs „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“: Eine Analyse (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 48 votes