MyDJX Photobooths Book Archive

Neue Formen seriellen Erzählens am Beispiel der US-Serie by Luise Knah

By Luise Knah

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, observe: 1,0, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, summary: Fernsehserien nehmen einen großen Teil der deutschen Fernsehlandschaft ein. Besonders
Formate älteren Produktionsdatums stehen hierbei in der Kritik, „nebenbei“ konsumierbar
zu sein und für den Zuschauer eine vereinfachte Variante der Realität wiederzugeben.1
Anlass für die Relevanz einer Überdenkung der alten Thesen gibt ein neuer development in
neueren amerikanischen Publikationen, der einen Kontrapunkt zu den starren
Serienkonventionen und (Genre-) Abgrenzungen der 90er Jahre setzt, welche besonders
häufig in deutscher Forschungsliteratur definiert wird (z.B. Schneider, Giesenfeld). Jenkins
und Mittell sprechen hier von einer neuen Komplexität in der Seriennarration und einer
Kulturkonvergenz verschiedener Medien. Kristin Thompson schlägt für die
Kategorisierung neuerer Serienformen sogar den Begriff „art tv“ vor, um der
Adaptierung cineastischer Werte in die Fernsehform gerecht zu werden.2
„A new kind of leisure tv has emerged over the last twenty years to both
critical and well known acclaim. This version of tv storytelling is particular for its use
of narrative complexity in its place to the traditional episodic and serial forms
that now we have typified so much American tv considering its inception.”3
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit diesem Phänomen des Wandels narrativer
Formen in der amerikanischen Fernsehserie am Beispiel der Serie Lost4. Es soll diskutiert
werden, ob diese Serie als Vertreter neuer narrativer Serienmodelle gehandelt werden kann
und eine Definition dieser Modelle formuliert werden. Das Problemfeld wird durch eine
kurze Einführung in die existierende Terminologie und Serienklassifizierung eröffnet. Aus
Übersichtsgründen wird auf eine selbstständige examine verzichtet und lediglich mit
bestehenden Definitionen gearbeitet. An dieser Stelle schließt sich ein Exkurs über die
Qualitätsdebatte bei alten Serienformaten an.[...]

==
1 Vgl.: Prugger, Prisca: Wiederholung, edition, Alltagnähe, S. 97.
2 Vgl. Thompson, Kristin. Zitiert nach: Mittell, Jason: Narrative Complexity in modern American
Television, S. 28.
3 Mittell, Jason: Narrative Complexity in modern American tv, S. 28.
4 Abrams, Jeffrey Jacob (u.A.): Lost.

Show description

Ergänzungsprozesse (Transformationen der Antike) (German by Sascha Kansteiner

By Sascha Kansteiner

Antiquities transformed via recovery have formed the learn of historic sculpture from the very starting: Statues that have been further to, accomplished, or another way converted among 1500 and 1900 signify a substantial section of the surviving fabric foundation. In a dialogue of chosen examples this quantity seeks to make clear the conditions surrounding such restorative modification.

Show description

Die Dresdener Gemälde-Galerie (German Edition) by Julius Mosen

By Julius Mosen

Die Dresdener Gemälde-Galerie
Julius Mosen, deutscher Dichter und Schriftsteller (1803-1867)

«Die Dresdener Gemälde-Galerie», von Julius Mosen. Ein dynamisches Inhaltsverzeichnis ermöglicht den direkten Zugriff auf die verschiedenen Abschnitte.

Inhaltsverzeichnis
- Präsentation
- Vorwort
- Einleitung
- Die Dresdener Gemälde-galerie
- Die Gesegnete
- Portrait Der Geliebten Tizian's
- Portrait Des Inquisitors
- Der Convertit
- Die Kreuztragung
- Merkur Und Argus
- Quos Ego
- Rubens' Söhne
- Das Jüngste Gericht
- Die Madonna
- Das Atelier Des Künstlers
- Petrus Im Gefängnisse
- Antonius Versuchung
- Der Hexenritt
- Der Legitimist
- Rembrandt's Tochter
- Die Geistererscheinung
- Die Hochzeit
- Die Idylle Im Felsengrunde
- Die Pensionirten
- Weiss Und Olivengrün
- Gerhard's Studien
- Der Maler Im Atelier
- Die Musikstunde
- Der Künstler Selbst
- Der Morgen
- Die Jagd

Show description

Körper - Raum - Handlung: Marina Abramovic & Ulay (German by Doreen Mehner

By Doreen Mehner

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kunst - Installationen, Aktionskunst, 'moderne' Kunst, Technische Universität Dresden (Institut für Kunstpädagogik), Veranstaltung: Hauptseminar: Der Sprung aus dem Tafelbild, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In einem Referat im Hauptseminar über Marina Abramovic stellte ich viele ihrer Performances vor, die sie teils allein ausführte und teils mit Ulay zusammen machte. Da viele der körperbezogenen / körperzerstörenden Performances auf Unverständnis der Kommilitonen stießen, und Fragen nach dem Sinn und Ziel dieser aufkamen, möchte ich in dieser Verschriftlichung des Referats neben den Beschreibungen der Aktionen auch versuchen, diese Fragen zu beantworten, indem ich eigene Aussagen Marina Abramovics mit einbeziehe. Wichtig für ein tieferes Verständnis ihrer Arbeit sind auch biographische Kenntnisse über die Künstlerin, denn künstlerisches Handeln ist oft Mittel zur Bewältigung und Verarbeitung bestimmter persönlicher Erlebnisse. Der Schwerpunkt der Arbeit wird auf Marina Abramovic liegen. Dabei möchte ich versuchen, den Zusammenhang zwischen ihrer Biographie und ihrer künstlerischen Veränderung und Entwicklung aufzuzeigen.

Show description

Die Darstellung des Heiligen im Mérode-Altar (German by Isabelle Chelius

By Isabelle Chelius

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Kunsthandwerk, be aware: 1,0, Universität zu Köln, Veranstaltung: Flämische Bildteppiche des 15. Jahrhunderts im Kontext der südniederländischen Kunst, four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Mérode-Triptychon von Robert Campin. Nachdem der Maler des Werkes in seinem zeitlichen Kontext und die Geschichte des Altars vorgestellt wird, erfolgt eine genaue Beschreibung und examine des Stifterflügels sowie der Mitteltafel des Altars.
Im Zentrum der Arbeit steht die spannende Frage, wie es Robert Campin schafft, dem Betrachter zu verdeutlichen, dass es sich trotz des naturalistischen Umfeldes bei der dargestellten Szene um ein „Heilsgeschehen“ handelt. Es wird herausgestellt, welche Zeichen und Hinweise der Maler dem aufmerksamen Betrachter liefert, damit dieser den versteckten Symbolgehalt des Werkes entschlüsseln kann.

Show description

„The King Is Alive“ von Kristian Levring. Filmanalyse unter by Helene Dolmat

By Helene Dolmat

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, word: 1, SAE Institute, Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Durch einen Dokuhauch, der durch die befolgten Dogma 95-Regeln entsteht, und eine außergewöhnliche Interpretation der Tragödie „King Lear“ von William Shakespeare erschuf der vierte Regisseur der Dogma-Bruderschaft Kristian Levring aus dem bereits oft verfilmten Thema des Überlebens und der Überwindung von Schwierigkeiten den auf keinen Fall trivialen Spielfilm „The King Is Alife“. Dieser movie gilt als offiziell vierte Dogma-Produktion. Im Gegensatz zu den anderen vorhergehenden dänischen Dogma-Filmen, die sich im eigenen Land etablierten, spielt Levrings movie in der Wüste Namibias. Zusätzlich ist es der erste englischsprachige Dogma-Film mit einer internationalen Besetzung.
Der movie hat viele Verweise auf die Shakespeare-Tragödie „King Lear“, die nicht sofort ersichtlich sind und hauptsächlich deswegen ein gewisses Ausmaß an negativer Kritik auf sich lenkten. Diese Facharbeit dient dazu, diese Verweise im element zu untersuchen, und eine Quintessenz zu offerieren, ob diese beiden Werke in dramaturgischer Beziehung abstrakt zu einander stehen oder ob „das King-Lear-Motiv dem movie nur eine oberflächliche Patina verleiht.“

Show description

Der filmische Raum. Strategien der Montage nach Karel Reisz by Özge Aydin

By Özge Aydin

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Filmwissenschaft, observe: 2,0, , Sprache: Deutsch, summary: Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht die Raumkonstruktion im movie. Im ersten Teil wird der filmische Raum in seinen Darstellungs- und Wahrnehmungsweisen grob dargestellt. Tiefenkriterien im statischen Bild, Tiefenkriterien im bewegten Bild, Perspektive sowie das Raum-Zeit-Verhältnis werden hierbei als foundation für den analytischen Teil besprochen.

Im zweiten Teil wird „Die Prinzipien der Filmmontage“ nach Karel Reisz am Beispiel von „Die girl von Schanghai“ (Orson Welles, 1947) untersucht. Welche von Karel Reisz aufgeführten Strategien der Montage sind im Filmbeispiel aufzufinden? Und inwiefern erzeugen diese Strategien die von Reisz behauptete Wirkung beim Rezipienten?

Bewegte Bilder umgeben uns heutzutage mehr als je zuvor. Fernsehen, web, phone und Kino vermitteln sie uns tagtäglich. Trotz dass sie sich in Technik und Aufnahmebedingungen unterscheiden, haben sie eins gemeinsam: nämlich die Raumillusion.

Der movie erzeugt dank seiner Aufnahmebedingungen eine der stärksten Raumillusionen. Auf Grund der Parallele zu unseren alltäglichen Leben wird die dargestellte Welt vom Zuschauer realitätsnah empfunden. So wie die zeitliche Ausdehnung, ist auch der filmische Raum Voraussetzung für jedes filmische Geschehen. Für die Raumvorstellung im Bild ist die Montage ausschlaggebend. Sie verbindet die Einstellung in einer paintings und Weise, die dem Zuschauer eine Vorstellung der erzählten Welt ermöglicht. Obwohl der movie im Prinzip eine Aneinanderreihung von unvollendeten Szenen ist, ruft sie beim Rezipienten die phantasm einer übereinstimmenden Welt hervor.

Show description

Fritz Langs „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“: Eine by Anna Zafiris

By Anna Zafiris

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, observe: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Das Bild des Kriminellen 1850-1950, Sprache: Deutsch, summary: In der folgenden Ausarbeitung des Referats über Fritz Langs movie „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ geht es zunächst um die Motivation des Regisseurs Lang, diesen movie überhaupt zu drehen. Ich werde versuchen, einen kleinen Einblick in die Gründe zu vermitteln, warum „M“ in einer Umfrage von 1995 als der wichtigste deutsche movie aller Zeiten genannt wurde.
Da der movie besonders durch Langs Verwendung des lots als so bedeutend angesehen wird, werde ich auf diesen Punkt ebenfalls näher eingehen.
Der movie zeigt sich als Spiegel seiner Zeit, wenn guy die dokumentarischen Elemente mit dem zeitlichen und politischen Hintergrund, in dem der movie entstanden ist, vergleicht. An welchen Stellen im movie sich dies besonders zeigt, werde ich erläutern.
Die Bedeutung von „M“ setzt sich zusammen aus vielen verschiedenen
Aspekten, wie z.B. den Bildern, den Geräuschen bzw. dem Ton und letztlich sicher Peter Lorres Darstellung. Am Beispiel von drei verschiedenen Szenen werde ich zeigen, wie diese Aspekte zusammen den movie über den Kindermörder Beckert formen.
Grundlegende Informationen über den movie bot mir Tom Gunnings „The movies of Fritz Lang: Allegories of imaginative and prescient and Modernity“. In diesem Buch geht er besonders auf die einzelnen Szenen des motion pictures unter Zugrundelegung verschiedener Aspekte ein. Auch Anton Kaes’ „M“ bot mir umfassende Hintergrundinformationen zum movie. In Lotte H. Eisners „Fritz Lang“ geht es u. A. speziell um die paintings und Weise, wie Lang an die Planung und die Umsetzung des motion pictures herangegangen ist.

Show description

Italowestern im Wandel der Zeit: Vom Gewaltfilm zur Komödie by Dirk Wilske

By Dirk Wilske

Seit Beginn der Filmgeschichte ist der Western ein beliebtes style. Überwiegend die Westernfilme aus Hollywood beherrschten den Markt. Europäische Nachahmer konnten zunächst nicht mithalten. Erst mit dem Erfolg von ‘Per un pugno di dollari‘ (Für eine Handvoll buck, 1964) wurde die Dominanz amerikanischer Western durchbrochen. Besonders die damals kriselnde italienische Filmindustrie wurde wieder belebt und konnte mit den dominierenden amerikanischen Filmen konkurrieren. Über 500 italienische Western wurden in der Zeit von 1960 bis 1975 gedreht, meist in Südspanien und in der Nähe von Rom. Die italienischen Helden waren brutaler und zynischer als alle anderen Filmhelden zuvor. Sie kannten kein Mitleid, außer es battle zu ihrem finanziellen Vorteil. Gesellschaftlich und politisch waren die 1960er und 1970er Jahre von einer Vielzahl von Umbrüchen geprägt. Diese Entwicklungen wirkten sich auch auf das Verhalten der Filmzuschauer aus. Die Leute wollten keine Gewalt im Kino sehen, die ihnen im Alltag so oft begegnete. Etwas Neues musste den Italowestern am Leben halten: Komödiantische Western.

Show description

Die Kunst der Filmkomödie Band 2: 1.000 Filmkomödien (German by Franz Stadler,Manfred Hobsch

By Franz Stadler,Manfred Hobsch

Franz Stadler und Manfred Hobsch stellen die 1.000 besten Komödien vor: Von "Abbott und Costello treffen Frankenstein" bis "Zwölf Stühle", von Harold Lloyds "Ausgerechnet Wolkenkratzer" bis Wolfgang Beckers "Ich und Kaminski" durchschreitet dieser abschließende zweite Band des Handbuchs "Die Kunst der Filmkomödie" die Filmgeschichte des Komischen. Ausführlicher als eine Datensammlung, spezifischer als ein Lexikon, subjektiver als ein Kanon versammelt "1.000 Filmkomödien" aus dem unüberschaubaren Angebot komischer Filme unvergessliche Klassiker und ausgefallene Geheimtipps. In prägnanten Texten führen die Autoren die Eigenheiten der besprochenen Filme vor Augen. Ob Gagorgie oder Tragikomödie, Satire oder Starcomedy: Das Lachen hat viele Gesichter - das Kino zeigt sie alle.

Der erste Band von "Die Kunst der Filmkomödie" stellt Grundformen, Stilmerkmale und Hauptthemen der Filmkomödie vor und porträtiert 60 der besten Komödienregisseure sowie 70 bedeutende Filmkomiker - "ein Standardwerk" (Filmdienst).

Show description